Im Museum für Kommunikation Bern zeugen alte Hörner und die reiche Postillon-Literatur für die seit Jahrhunderten bestehende Verknüpfung der Blasmusik mit der Post.

Ganz im Sinne dieser schönen Tradition haben sich im Jahre 1905 einige unentwegte Pöstler zusammengefunden und damals ein Blasorchester, die Postmusik Bern, gegründet.

Über 30 Aktivmitglieder, die ihre Freizeit der Musik widmen, finden auf glückliche Art den so nötigen Ausgleich zum beruflichen Alltag. Oft bringen sie auch andern Freude und Erholung. Dieser Bestand darf in der heutigen, für die Blasmusik noch sorgenfreien Zeit, als gesunde Basis für ein befriedigendes Musizieren und erlebnisvolles Vereinsleben betrachtet werden.

Es ist das erklärte Ziel der Postmusik Bern, ein auf volkstümliche und moderne Unterhaltung ausgerichtetes Repertoire anzubieten. Diese musikalische Ausrichtung soll auch inskünftig die Grundlage für die Gestaltung unserer Auftritte und Anlässe bieten.

Die Postmusik Bern freut sich, Mitglied des Verbandes Sport&Kultur Post/Swisscom zu sein.

Bei der Postmusik können Musikantinnen und Musikanten ab dem 15. Altersjahr mitspielen, auch diejenigen, welche nicht bei der Post oder Swisscom arbeiten.